Alltagsbegleiterinnen

Herr Thomas Ohme aus Adelshofen kam mit einem besonderen Anliegen auf die LAG Region an der Romantischen Straße zu. Er hat ein Online-Portal entwickelt, auf dem Bürgerinnen und Bürger der Region ihre Dienste in Form von Nachbarschaftshilfe anbieten können. Die Hilfe dieser sogenannten Alltagsbegleiter kann ganz unterschiedlich aussehen und soll natürlich kostenlos sein und bleiben.

 

Von Rasenmähen, über Mitfahrgelegenheiten bis hin zur Einkaufshilfe – alles ist möglich.

 

 

 

Herr Ohme hat die Idee nach einem schweren Beinbruch entwickelt. Er saß vier Monate im Rollstuhl und war permanent auf die Hilfe seiner Frau angewiesen. Er hat sich gefragt, was wäre, wenn er alleine leben würde. Wen hätte er um Hilfe bitten können?

 

Die Diakonie, einen Dorfhelfer, die Wegwarte? Natürlich. Aber er war sich sicher, dass vielleicht auch jemand ganz in der Nähe wohnt, der gerne etwas Gutes tun würde. Aus diesem Grund, hat er das Online-Portal www.alltagsbegleiterinnen.de ins Leben gerufen.

 

Er betont deutlich, dass das Angebot keinerlei Konkurrenz zu den bestehenden Einrichtungen sein soll.

Sein Portal dient lediglich als Ergänzung und beschränkt sich auf Hilfe in der direkten Nachbarschaft.