Die kleine Ortschaft mit heute 149 Einwohner liegt idyllisch im Taubertal, direkt an der Romantischen Straße. Das Steiltal der Tauber oberhalb Rothenburgs wurde im 8. Jahrhundert von Alemannen besiedelt, über Bettwar gibt es die ersten Aufzeichnungen um das 13. Jahrhundert.

Bis zum 31. März 1971 war Bettwar eine eigenständige Gemeinde, ab dem 01. April 1971 wurde Bettwar in die Gemeinde Gattenhofen eingegliedert. Seit dem 01. Mai 1978 (große Gebietsreform) gehört Bettwar zur Gemeinde Steinsfeld. Die abwechslungsreiche Landschaft um Bettwar bietet Wanderer und Radfahrer im Sommer und Winter nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Nach einem schönen Tagesausflug laden die beiden Wirtschaften des Ortes zu einer gemütlichen Rast ein.